Mehr Ergebnisse...

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
seminare
page

Anlagenbuchhaltung- Teil I - Grundstufe

Das wichtigste im Überblick

Das Seminarziel – Ihr Nutzen

Bei der Bewertung und Bilanzierung des Anlagevermögens ergeben sich vielfältige Gestaltungsspielräume die das Handels- und Steuerrecht bietet

Um diese Gestaltungsmöglichkeiten gezielt im Sinne des Unternehmens zu nutzen, benötigen die Mitarbeiter/-innen des Rechnungswesens fundierte Kenntnisse über Ansatz- und Bewertungsvorschriften sowie Ansatzwahlrechte und deren Auswirkungen.

Dieses Intensiv-Seminar macht Sie mit allen relevanten gesetzlichen Vorschriften, Änderungen der Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen und vielen praktischen Problemstellungen vertraut.

Neben dem Handels- und Ertragssteuerrecht erhalten Sie auch Informationen zur Bewertung und Bilanzierung des Anlagevermögens nach full IFRS bzw. SME-Standard.

Praxisbezogene Fallbeispiele unterstützen zusätzlich den Lernerfolg. So werden Sie „fit“ in der Anlagenbuchhaltung.

Das Seminar besteht aus zwei Teilen, die unabhängig voneinander besucht werden können.

Seminarziele/Seminarschwerpunkte Teil I

Sie erfahren,

  • wie Anlagevermögen in der Handels- und Steuerbilanz gegliedert und zugeordnet werden kann
  • vertiefendes Wissen und praktische Tipps für die Darstellung des Anlagenspiegels
  • alles über Zugangs- und Folgebewertung des materiellen und immateriellen Anlagevermögens in Handels- und Steuerbilanz
  • Pflichten und Wahlrechte bzw. praktische Gestaltungsmöglichkeiten bei planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen
Seminarinhalt
  • Aufgliederung des Anlagevermögens in Handels- und Steuerbilanz
  • Inventur und Anlagenspiegel – gesetzliche Anforderungen und praktische Ausgestaltung
  • Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten und Erhaltungsaufwand
  • Die Verbuchung von Anschaffungs und Herstellungsvorgängen, laufenden Erhaltungsaufwendungen, Abschreibungen und Anlagenabgängen
  • Aufgliederung des immateriellen Anlagevermögens (Software, Trivialprogramme, Maschinensteuerprogramme, Rechte/Patente, Firmenwert, Finanzanlagen)
  • Abschreibung und Bewertung des immateriellen Anlagevermögens
  • Abschreibung und Bewertung von Immobilien
  • Bewegliche Wirtschaftsgüter: Fuhrpark, Betriebs- und Geschäftsausstattung, EDV- Anlagen etc.
  • Abschreibungsmethoden und zeiträume bei beweglichen Wirtschaftsgütern – Aktuelles
  • Sonderabschreibungen für Elektrofahrzeuge und Investitionsgüter
  • Sonderabschreibungen nach § 7g EStG (Überblick)
  • GWG – Regelung, Sammelposten – Aktuelle Neuregelungen ab 2018/2019
  • Wechsel der Abschreibungsart
  • Nachträgliche Anschaffungs- oder Herstellungskosten bei Anlagegütern
  • Geringwertige Wirtschaftsgüter und Sammelposten- Aktuelles und Ausblick
Filter

28. Oktober 2024

Präsenz-Seminar
Frankfurt am Main
Seminarnr. 6966

Anlagenbuchhaltung- Teil I - Grundstufe

Seminargebühr je Teilnehmer

Vor Ort: 560,– zzgl. MwSt.
Online: 450,– zzgl. MwSt.

Inkl. Umfangreicher Arbeitsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränken, Zertifikat

1-tägig, 09.00 bis 17.15 Uhr

Seminar-Flyer

Referenten

  • Christoph Raabe
    Christoph Raabe
    Diplom-Finanzwirt, Dipl. Betriebswirt

Passender Termin nicht dabei?

Gerne können wir nach Absprache auch Inhouse Termine vereinbaren.

Christoph Raabe
Diplom-Finanzwirt, Dipl. Betriebswirt

Selbstständiger Dozent und Fachbuchautor